You are here

Indikationen

Indikationen

Die Homöopathie ist eine bewährte und sanfte Therapieform für Menschen jeden Alters. Sie lässt sich erfolgreich bei akuten und chronischen Erkrankungen als auch bei Beschwerden emotionaler und seelischer Art einsetzen.

Bei akuten Erkrankungen findet sie Anwendung bei:

  • Erkältungen, Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Bronchitiden, fieberhafte Infekte, Grippe und Entzündungen
  • Verdauungsbeschwerden, Magendarminfekte und Beschwerden des Magen-und Darmtraktes wie Sodbrennen, Durchfälle, Krämpfe, Blähungen, Sodbrennen, Überessen
  • Schmerzen verschiedenster Art: Kopf- und Gliederschmerzen, Migräne, Hals- und Ohrenschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Krämpfe
  • Überanstrengung: Geistiger und körperlicher Art
  • Hautproblemen: allgemeine Entzündungen, Abszesse, Eiterungen der Haut, Ausschläge, Juckreiz
  • Folgen von Alltagsverletzungen, Schnittverletzungen, Verbrennungen, stumpfen Traumen, Schürfwunden, Quetschungen, Verstauchungen, Prellungen, Luxationen, Folgen von Verletzungen der Knochenhaut
  • Folgen von Sportverletzungen: Prellungen, Quetschungen, Bänder- und Sehnenrisse oder -überdehnungen, Kapselverletzungen, Schwellungen, Auskugeln von Gelenken etc.
  • Begleitend nach Unfällen, Operationen, Frakturen, chemotherapeutischer oder Strahlenbehandlung und nach langen Krankenhausaufenthalten.

Akute Erkrankungen sprechen in vielen Fällen schnell auf homöopathische Arzneien an. Je zeitnaher eine homöopathische Behandlung erfolgt, desto rascher kann sich eine Besserung einstellen.

Bei wiederkehrenden Beschwerden findet sie Anwendung bei:

  • chronischen Erkrankungen, der Harnwege, der Atemwege, des Nervensystems, des Verdauungstraktes wie Magen und Darmerkrankungen inkl. Lebererkrankungen, Pilzerkrankungen,  Erkrankungen des Kreislaufsystems, Augenerkrankungen, Schwindel, Migräne, Tinnitus.
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, Erkrankungen aus dem Rheumatischen Formenkreis, Bandscheibenvorfälle, Gelenkschmerzen, Steifigkeit, Gelenksentzündungen, Arthrose.
  • Erkrankungen der Haut, Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Verhornungsstörungen, Ekzema, Geschwüre, Wucherungen, Warzen, trockener und rissiger Haut, Hautpilzen und Haarausfall. Allergien, Allergien und Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln, Kosmetika, Umweltreize, Tierhaar, Hausstaub
  • Schlechte Wundheilung, Wundheilungsstörungen, starke Vernarbung von Wunden, Eiterungsneigung
  • Frauenerkrankungen, Zyklusstörungen, hormonelle Störungen, wiederkehrende Harnwegsinfekte, Eierstock- oder Gebärmutterprobleme, Dysmenorrhoe, Klimakterische Beschwerden, Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Männererkrankungen, Prostataleiden, hormonelle Störungen, wiederkehrende Harnwegsinfekte, Erektionsbeschwerden
  • Chronische Folgen von Antibiotikabehandlungen, Impfungen, Narkosen, Alkohol- und Drogenmissbrauch
  • Erschöpfungssymptomen Stressbedingt durch starke körperliche und seelische Belastungen
  • Störungen des Schlafes durch Grübeln, Probleme, Schmerzen und Ängste
  • Raucherentwöhnung
     

Homöopathie bei psychischen Beschwerden

Neben dem Einsatzgebiet der akut - chronisch - körperlichen Beschwerden, bietet die Homöopathie bei einigen psychischen oder mentalen Beschwerden oft vielfältige Möglichkeiten.

Bewährt hat sie sich besonders bei:

  • Psychosomatischen Leiden
  • Angst- Schock-und Panikzuständen nach Unfällen, traumatischen Erlebnissen oder auch unklarer Genese
  • Lebenskrisen jeglicher Form durch einschneidende Erlebnisse
  • Trauer- und Verlustschmerzen durch Verlust von geliebten Menschen, Trennungen, Verlust des Arbeitsplatzes, andere Verluste
  • Depressionen und depressive Verstimmungen jeglicher Art
  • Mentale Unsicherheiten Minderwertigkeits- oder Wertlosigkeitsgefühl, Ängste
  • Psychische Verletzungen: Gewalt, Demütigung, Unterdrückung, sexueller Missbrauch
  • Überarbeitungssyndrome, Burn-Out-Syndrom, Erschöpfungssyndrom
  • Nervosität und Unruhe
  • Ein- und Durchschlafstörungen

Durch die homöopathische Arznei, der eigenen Bereitschaft und mitunter durch die Unterstützung weiterer, ergänzender therapeutischer Maßnahmen, können auch viele psychische Beschwerden abgebaut werden und somit der Zugang zu den eigenen Ressourcen wieder erschlossen werden.

German
Bild für Seite: