Homöopathie

Homöopathie

Das Wort Homöopathie leitet sich aus dem Griechischen ab, von Homoios = ähnlich und von Pathos = Leiden. Wörtlich übersetzt bedeutet Homöopathie somit „ähnliches Leiden“.

Sinngemäss wird das Wirkprinzip der Homöopathie jedoch noch mehr mit dem Grundsatz aus dem lateinischen beschrieben: Similia similibus curentur, was bedeutet, dass Ähnliches mit Ähnlichem geheilt werden kann.
Dies besagt, dass eine Substanz, welche einem Gesunden verabreicht wird, bestimmte Symptome hervorzurufen vermag, die einen erkrankten Menschen mit denselben oder ähnlichen Substanzen zu heilen vermag.

Die Homöopathie ist eine große und naturheilkundliche Methode dem Körper die Möglichkeit zu geben, aus eigener Kraft wieder zur Gesundheit zu finden und ins Gleichgewicht zu kommen. Die richtig gewählte Arznei stößt im menschlichen Organismus wichtige Prozesse von Funktionskreisläufen an und wirkt auf eigenregulative Heilungsfunktionen anregend. Der Patient wird so erfolgreich dabei unterstützt, akute und chronische Erkrankungen zu bewältigen um gesund zu werden.

Da jeder Einzelne speziell auf Einflüsse im erleben und das Außen reagiert, findet die Dynamik von Körper Geist und Seele in der homöopathischen Anamnese besondere Beachtung. Hierbei hat nicht die Krankheit sondern insbesondere der erkrankte Mensch in der Betrachtung seiner eigenen Vielschichtigkeit und somit in seiner Ganzheitlichkeit oberste Priorität. Dies setzt voraus, dass bei der Wahl der passendsten Arznei eine Vielzahl von Symptomen umfassend berücksichtigt werden muss.

Bei einer homöopathischen Behandlung findet demnach nicht nur die medizinische Diagnostik Beachtung, sondern es kommt vor allem auf die jeweiligen Krankheitssymptome, Lebensumstände und auch auf die Gemütssymptome an.

Trotz vieler Gemeinsamkeiten bei der Entwicklung eines klinischen Krankheitsbildes reagiert jedoch jeder Mensch ganz individuell auf seine eigene Art und Weise. So ist beispielsweise jede Erkältung nicht immer gleich. Dies macht verständlich, warum es in der Homöopathie einerseits für die gleiche Erkrankung unterschiedliche Mittel gibt, andererseits aber auch dieselbe homöopathische Substanz für unterschiedliche Erkrankungen eingesetzt werden kann.

Die homöopathische Arznei ist gut verträglich. Sie wirkt sanft tief und dauerhaft, stimuliert und reguliert die Selbstheilungsprozesse des Körpers und erreicht so eine langfristige Stärkung des Körpers auf dem Weg zur Gesundung.

Die umfassenden Einsatzmöglichkeiten und Indikationen der Homöopathie finden Sie unter den Indikationen.

German
Bild für Seite: